Liebes Publikum!

Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins neue Jahr und freuen uns auf viele Begegnungen.

2018 stellt für Österreich ein besonderes Jahr dar: 100 Jahre Republik, 80 Jahre ist der Anschluss an das nationalsozialistische Deutschland her. Solche Ereignisse dürfen auch an ein einem Theater nicht spurlos vorübergehen. So beschäftigen wir uns in der ersten Premiere im Jahr 2018 mit Franz JÄGERSTÄTTER. Jenem einfachen Bauern aus St. Radegund in Oberösterreich, der vor genau 75 Jahren im Zuchthaus Berlin-Brandenburg wegen Wehrkraftzersetzung - er hat aus Gewissensgründen den Kriegsdienst verweigert - hingerichtet wurde.

Kein geringerer als der große österreichische Autor Felix Mitterer hat das Stück JÄGERSTÄTTER geschrieben, das am 7. Februar bei uns Premiere hat. Und da gibt es gleich noch eine Besonderheit, nämlich den 70. Geburtstag des Autors einen Tag vor unserer Premiere!

Bis es soweit ist, stehen bei uns aber auch noch unsere Erfolgskomödie HUNDSWETTER, die Frau Holle-Geschichte MARIECHEN UND MARIE und Arthur Schnitzlers virtuoser innerer Monolog FRÄULEIN ELSE am Spielplan.

Bleiben Sie uns auch 2018 gewogen.

Herzlichst, Ihr Peter Faßhuber&Team